Wien ORF.at Focus
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 17:47
22. Jänner 2005 Anselm Grün: Quellen, aus denen wir leben.
Die Sehnsucht der Menschen und eine Spiritualität des Herzens


Am 14. Jänner feierte Anselm Grün seinen 60. Geburtstag. Aus diesem Anlass organisierte die Katholische Akademie in Bayern gemeinsam mit dem Herder-Verlag einen Vortrag mit Anselm Grün, zu dem eintausend interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer kamen. Die Zusammenfassung dieses Festvortrags können Sie in dieser Focus-Sendung hören.
Eingangs würdigt Manuel Herder die unglaubliche Kreativität und den beeindruckenden Erfolg von Anselm Grün: Insgesamt gibt es über 200 Bücher und Kleinschriften von Anselm Grün, 49 davon sind bei Herder erschienen und in 19 Sprachen übersetzt mit einer Gesamtauflage von 7,3 Millionen Exemplaren. Dabei schreibt Anselm Grün nur nebenher als Hobby, denn in seinem „Hauptberuf“ ist er Cellerar, d. h. Verwalter der Abtei Münsterschwarzach mit insgesamt 280 Arbeitern und Angestellten und 90 Mönchen. Als Privatmann könnte Anselm Grün Millionär sein, doch sämtliche Einnahmen aus Büchern und Vorträgen fließen der Abtei und ihren sozialen Projekten zu.
Anselm Grün gliedert seinen Vortrag in drei Abschnitte:
1. Quellen, aus denen wir leben: Wenn wir aus trüben Quellen (wie Ehrgeiz, Perfektionismus, Kontrollzwang usw.) schöpfen, dann werden wir erschöpft. Klare Quellen dagegen fließen, erfrischen und reinigen, ohne müde zu machen.
2. das enge und das weite Herz
3. die Sehnsucht als liebendes Verlangen nach dem, was das Herz zutiefst erfüllen und befriedigen kann. Für Anselm Grün schwingt in aller irdischen Sehnsucht auch immer die letzte Sehnsucht nach Gott mit. Dies zu wissen ist entlastend: Es hält davon ab, das eigene Leben mit Erwartungen zu überfordern und andere mit Wünschen zu erdrücken.
Buchtipps
Anselm Grün: Quellen innerer Kraft (Herder)
Anselm Grün: Buch der Sehnsucht (Herder)
Rudolf Walter (Hg): Mit einem weiten Herzen. Haltungen, die gut tun (Herder)