Wien ORF.at Focus
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 17:47
4. Juni 2005 Susanne Stöcklin-Meier: Was im Leben wirklich zählt. Mit Kindern Werte entdecken

Die Wahrheit sagen, statt zu lügen; verantwortungsvoll mit Tieren und Dingen umgehen; weniger fernsehen, dankbar sein, statt ständig zu motzen – warum fällt das vielen Kindern heute so schwer? Vielleicht weil Erwachsene oft nur über Werte reden, statt sie vorzuleben und kindgerecht zu vermitteln.
Wie Kinder durch Nachahmung und Erfahrung lernen, bringt eine tibetische Weisheit zum Ausdruck:
Wenn ein Kind kritisiert wird, lernt es, zu verurteilen.
Wenn ein Kind verspottet wird, lernt es, schüchtern zu sein.
Wenn ein Kind beschämt wird, lernt es, sich schuldig zu fühlen.
Wenn ein Kind ermutigt wird, lernt es, sich selbst zu schätzen.
Wenn ein Kind gerecht behandelt wird, lernt es, gerecht zu sein.
Wenn ein Kind geborgen leben darf, lernt es, sich selbst zu mögen.
Die Spielpädagogin und Erzieherin Susanne Stöcklin-Meier zeigt in ihrem Vortrag, dass Werte, wie Wahrheit, rechtes Handeln und Frieden, etwas sehr Konkretes sind. Kinder können ganz selbstverständlich mit Werten groß werden, wenn sie ihnen im Alltag immer wieder begegnen – konkret, lebensnah und praktisch. Mit zahlreichen Beispielen erläutert Susanne Stöcklin-Meier, wie Kinder Grundwerte erfahren und lernen können.
Buchtipp:
Susanne Stöcklin-Meier: Was im Leben wirklich zählt. Mit Kindern Werte entdecken (Kösel-Verlag)

Internet: www.stoecklin-meier.ch