Vorarlberg ORF.at
MI | 11.04.2012
Bischof Elmar Fischer (Bild: ORF)
Bischof Elmar Fischer
Religion
Bischof: "Minarett gefährdet sozialen Frieden"
Bischof Elmar Fischer fürchtet beim Bau von Moscheen mit Minaretten eine Gefährdung des sozialen Friedens in Vorarlberg. "Moscheen mit Minaretten wären eine Provokation", so der Bischof. FPÖ und BZÖ reagieren erfreut.
"Anlass zu Ängsten"
"Der Islam ist etwas ganz Anderes und für uns Fremdes. Wenn ich in die religiöse Seite des Islams hineinschaue, das sind Aussagen drin, die wirklich auch zu Ängsten Anlass geben können. Wenn wir als Menschen geringerer Klasse sozusagen dargestellt werden, Christen sind Ungläubige", so Bischof Fischer in "Vorarlberg heute".
Bischof Elmar Fischer (Bild: ORF)
"Menschlicher Respekt erfordert Integration"
Obwohl der Bau einer Moschee gesetzlich erlaubt ist, sei es ein Erfordernis des menschlichen Respektes, dass eine Volksgruppe, die neu ist, in einem Land zunächst ein Maß an Integration realisiere, das für die ansässige Bevölkerung Zusammenwirken signalisiere, so der Bischof in seiner Aussendung. Die Muslime müssten sich mehr für unsere Gesellschaft öffnen.
"Keine angemessene Vorgangsweise"
Es könne nicht die angemessene Vorgangsweise sein, im Bereich des religiösen Lebens Bauwerke durch gesetzlich möglichen Druck umzusetzen.

"Es wäre dies eine Vorgangsweise, die in unserem demokratischen Land in harter Gangart Möglichkeiten nützte, die in islamisch dominierten Ländern meist strikt unterbunden sind", erklärte der Bischof.
"Entspricht nicht Vorarlberger Denkweise"
Die seit Jahren bestehenden Gebetsräume der Muslime habe die Bevölkerung ohne Widerstände akzeptiert.

Moscheen mit Minaretten wäre eine Provokation und krasse Gefährdung des soziales Friedens, so der Bischof. Immerhin würden dort auch politische Kundgebungen durch die Imane stattfinden. Sie entsprächen "nicht der Denkweise des überwiegenden Teils der Vorarlberger Bevölkerung".
Elisabeth Dörler (Bild:ORF)
Elisabeth Dörler
Islambeauftragte will nicht Stellung nehmen
Die Islambeauftragte der Diözese, Elisabeth Dörler, wollte zu den Aussagen des Bischofs gegenüber Radio Vorarlberg keine Stellung nehmen.
Dieter Egger (Bild: ORF)
Dieter Egger
Egger: "Die richtigen Worte gefunden"
Der freiheitliche Landesobmann Dieter Egger meint zu den Aussagen Fischers, endlich sei die Haltung der Vorarlberger Bevölkerung zur Minarett-Frage in der Diözese angekommen.

Bischof Elmar habe die richtigen Worte gefunden, wenn er im Zusammenhang mit Moscheen mit Minaretten von einer Provokation spreche.
Christoph Hagen (Bild: ORF)
Christoph Hagen
BZÖ: "Wichtige Stimme gegen Islamismus"
Der designierte Obmann des BZÖ-Vorarlberg, Christoph Hagen, begrüße die klaren und deutlichen Worte Fischers.

"Dies ist eine wichtige Stimme gegen den expansiven und aggressiven Islamismus", so Hagen.
Schönborn klar gegen Bauverbot
Es sei nicht einzusehen, wieso Muslime im Rahmen der Bauordnung keine Gebetshäuser bauen sollten, so Schönborn: "Wir haben in Wien eine Moschee mit Minaretten. Wo ist das Problem? Ich sehe es nicht", sagte der Wiener Erzbischof in der ORF-"Pressestunde".
Ganz Österreich
Vorarlberg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News