Vorarlberg ORF.at
MI | 11.04.2012
Unfall See (Bild: D.Mathis)
CHRONIK
Mann ertrinkt im Seewaldsee nach Autounfall
In Fontanella ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein Auto in den Seewaldsee gestürzt. Ein 26-jähriger Deutscher ertrank, der Lenker konnte noch eine Beifahrerin befreien. Das Fahrzeug wurde in fünf Meter Tiefe gefunden.
Lenker befreite noch Beifahrerin
Gegen 1.15 verließ der 26-jährige Pkw-Lenker aus Thüringen in Deutschand gemeinsam mit seinen deutschen Arbeitskollegen - einer 25-jährigen Frau und einem 27-jährigen Mann - ein Grillfest von 20 deutschen Saisonarbeitern. Er fuhr mit seinem Pkw und den zwei Insassen trotz Fahrverbots auf dem Güterweg vom Seewaldsee in Richtung Fontanella.

Nach etwa 100 Meter kam der Pkw-Lenker von der Fahrbahn ab und stürzte rund 30 Meter über eine steile Böschung. Laut Polizei Sonntag überschlug sich das Fahrzeug dabei mehrfach und landete im Seewaldsee.
Kurzbericht von ORF-Redakteurin Magda Rädler

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Der 26-jährige Lenker konnte sich selbst und seine unverletzte Mitfahrerin auf dem Rücksitz befreien, noch bevor der Wagen im Wasser versank. Er brachte seine 25-jährige Kollegin an Land und schwamm zurück, um seinen Beifahrer zu retten.
Beifahrer wurde in elf Meter Tiefe geborgen
Der Pkw war in der Zwischenzeit bereits auf fünf Meter gesunken. Dem Unfalllenker gelang die Bergung seines Kollegen nicht mehr. Die alarmierte Wasserrettung konnte das Fahrzeug nach einer schwierigen Suchaktion in fünf Metern Tiefe ausfindig machen.

Der 27-Jährige konnte gegen 3.45 Uhr in rund elf Meter Tiefe außerhalb des Fahrzeugs nur mehr tot geborgen werden. Der junge Mann ist laut Polizeiangaben ertrunken, ob er sich zuvor noch selbst aus dem Pkw befreien konnte oder durch den Aufprall herausgeschleudert wurde, sei noch unklar.
Seewaldsee (Bild: ORF/D. Mathis)
Beim Unfalllenker wurde ein Alkoholgehalt von 1,7 Promille festgestellt. Er wird auf freiem Fuß wegen fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen angezeigt. Sowohl der Mann als auch seine Kollegin konnte das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen.

Zur Bergung des Opfers und des Fahrzeugs waren die Feuerwehren Fontanella und Sonntag sowie die Bergrettung Fontanella und die Wasserrettung im Einsatz.
Ganz Österreich
Vorarlberg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News