Wien ORF.at Focus
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 17:47
FOCUS-SENDUNG VOM 17. FEBRUAR 2011 Univ.Prof. DDr. Clemens Sedmak und Primar Univ.Prof.Dr. Reinhard Haller: "Auszeit"
Clemens Sedmak erzählt in seinem Buch "Auszeit" die Erfahrung einer Fitnesswoche aus der Perspektive eines Philosophen, der sich im Regelfall mit gekrümmtem Rücken an seinem Schreibtisch mit staubigen Büchern herumschlägt.
Clemens Sedmak
Clemens Sedmak erzählt in seinem Buch "Auszeit" die Erfahrung einer Fitnesswoche aus der Perspektive eines Philosophen, der sich im Regelfall mit gekrümmtem Rücken an seinem Schreibtisch mit staubigen Büchern herumschlägt. Auf Einladung des bekannten Sporttherapeuten und Gesundheitsexperten Toni Mathis lässt er sich zu einer Fitnesswoche überreden. Anschaulich beschreibt er den verlauf der einzelnen Wochentage und die Strapazen der körperlichen Betätigung sowie die Herausforderungen des ungewohnten Tagesablaufs.

Der Philosoph betritt tatsächlich Neuland und wird seiner Profession insofern gerecht, als er die ehrwürdigen philosophischen Fragen stellt: "Was kann ich über meinen Körper wissen?" oder "Was darf ich für meine Gesundheit hoffen?" Der Umgang mit sich selbst löst am Beispiel von Prof. Sedmak auch neue Fragen und ein neues Denken aus.
Reinhard Haller
Univ.-Prof.Dr. Reinhard Haller befasst sich mit der Auszeit aus dem Blickwinkel seelischer und/oder körperlicher Problemstellungen, wie Stress, Erschöpfung, Burnout, Depression. Man müsse sich dessen bewusst sein, dass wir Aggression brauchen, sie sei nichts anderes als Antrieb und es sei eine wichtige Lebensaufgabe, dass wir damit konstruktiv zurechtkommen, so Professor Haller. Wichtig sei, dass wir nicht in schlechten Stress, Übermüdung und Erschöpfung hineinfallen, weil sonst Angst entstehe.

"Angst ist ein Kennzeichnen nicht umgesetzter Aggression. Auf der einen Seite versichert sich unsere Gesellschaft für alles und jedes , auf der anderen Seite nimmt Angst zu. Angstzustände sind fast epidemisch verbreitet" ,sagt Professor Haller, wenn man dafür auch keine Erklärung habe. Ängste könnten Menschen total in Beschlag nehmen, obwohl wir in unserer Gesellschaft in relativer Sicherheit leben und uns gegen ALLES und JEDES versichern können, führt Professor Reinhard Haller aus.

Es führe bei manchen Menschen soweit, dass es deren Leben maximal beeinträchtige und manche unter einem schweren Schicksal zu leiden hätten, ergänzt der renommierte Gerichtsgutachter und Suchtexperte.
Litertur:
Clemens Sedmak. AUSZEIT. Ein Philosoph erlebt die Fitnesswoche. T.mathis Verlag
"Focus". 17.2.11