Wien ORF.at Im Ländle
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 17:43
Tierheim Katzen (Bild: ORF)
Tierheim feiert zehnjähriges Bestehen
Das Tierschutzheim in Dornbirn feiert sein zehnjähriges Bestehen. "Vorarlberg heute" hat das Tierheim besucht, das in diesen Jahren über 14.000 Tiere aufgenommen hat.
Feier am Sonntag
Am Sonntag, 4. September 2011, feiert das Tierschutzheim ein großes Fest: Vor genau zehn Jahren ist der Neubau in Dornbirn eröffnet worden. Das Haus steht ab 10.00 Uhr vormittags für alle Tierfreunde offen.
Betrieb mit ausgebildeten Fachkräften
Aus dem einstigen Vereinsheim ist in den vergangenen Jahren längst ein eingespielter Betrieb mit ausgebildeten Fachkräften geworden. Das Team des Tierschutzheims hat in hohe Hygienestandards investiert - eine Grundlage für professionelles Arbeiten mit Tieren.

Die Einstellung mancher Tierbesitzer scheint sich allerdings nicht weiterentwickeln zu wollen: Tiere werden wie Gegenstände gekauft und wieder abgegeben. Rund 14.000 Tiere wurden in den vergangenen zehn Jahren im Tierheim aufgenommen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Im Video sehen Sie einen Beitrag von Angelika Schwarz. Sie hat mit Karin Andres, Geschäftsführerin und Leiterin des Tierschutzheims, gesprochen.
Hunde bewusst zu Kampftieren gemacht
Auch abseits davon beobachten die Fachleute einen zunehmend verantwortungslosen Umgang mit Tieren: Gewisse Hunderassen etwa würden bewusst zu aggressiven Beißern ausgebildet.

Hunde in den falschen Händen können zu Waffen werden. Genau das machen sich immer mehr Menschen in Vorarlberg zu Nutze: Sie holen sich gezielt etwa einen Stafford, Pit Bull oder diverse Mischlinge. Sie sei für ein Verbot der Haltung solcher Hunde, sagt Tierschutzheim-Leiterin Karin Andres. Zumindest sollte die Haltung nur nach genauer Überprüfung des Halters erlaubt sein.

Die Bemühungen um Tierschutz gehen also weiter. Der größte Wunsch des Teams: eine eigene Tierarztpraxis.
Tierheim Katze (Bild: ORF)
Katze im Tierheim

"Vorarlberg heute", 2.9.11