Wien ORF.at Kultur & Tipps
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 17:43
Schubertiade (Bild: ORF)
Schubertiade: Quasthoff sagt Auftritt ab
Ab Samstag bis zum 3. Juli und vom 27. August bis zum 11. September lädt Schwarzenberg zur Schubertiade ein. Dabei sind hochkarätige Sänger und Musiker. Nur Bassbariton Thomas Quasthoff musste krankheitsbedingt absagen.
Auftakt am Samstag mit dem Belcea Quartet
Quasthoff kann den Liederabend am Montag wegen einer Kehlkopfentzündung nicht bestreiten. Statt ihm singt nun Sopranistin Birgid Steinberger in Begleitung von Pianist Julius Drake. An den Liederabenden Mitte kommender Woche wird Quasthoff durch Markus Werba ersetzt.

Dabei sind beim Musikfestival Schubertiade aber weiterhin Christoph Prégardien, Mark Padmore, Ian Bostridge, Mojca Erdmann, Annette Dasch und Angelika Kirchschlager.

Den Auftakt am Samstag bestreiten das Belcea Quartet mit Isabel Charisius an der Viola, gefolgt von einem Liederabend mit Tenor Mark Padmore und Till Fellner am Klavier.
"Wiener Oktett" tritt auf
Schubert, Schumann und Strauss stehen bei Christiane Kargs Liederabend gemeinsam mit Wolfgang Rieger am 21. Juni auf dem Programm. Ganz im Zeichen von Schubert steht der von Angelika Kirchschlager gestaltete Liederabend am 27. Juni. Ebenfalls zu hören ist Sylvia Schwartz, in dieser Saison Neuzugang im Ensemble der Wiener Staatsoper (26. Juni).

Als "Wiener Oktett" treten Mitglieder der Wiener Philharmoniker am 26. Juni auf, gespielt wird unter anderem Mozarts "Eine kleine Nachtmusik".

Weiters werden das Apollon Musagete Quartett, das Eggner Trio, das Pacifica Quartet, das Kuss Quartett sowie das Pavel Haas Quartett im Bregenzerwald erwartet.

Klanggewaltig wird es am 24. Juni beim gemeinsamen Konzert von Tenor Christoph Prégardien und Pianist Andreas Frese mit dem Männerchor Camerata Musica Limburg. Auch für junge Talente ist wieder Platz, so wird der unter anderem von Alfred Brendel unterrichtete, 1992 geborene Amerikaner Kit Armstrong am 1. Juli seinen Auftritt haben.
Program des zweiten Schwarzenberg-Zyklus
Der zweite Schwarzenberg-Zyklus beginnt am 27. August mit Ian Bostridge, begleitet von Graham Johnson am Klavier. Ein "Schmankerl" erwartet die Musikfans dann am 28. August, wenn Angelika Kirchschlager und die Philharmonia Schrammeln Wien bei einer Matinee einen bunten Liederstrauß präsentieren.

Strauss und Schumann stehen im Mittelpunkt des von Gerold Huber begleiteten Liederabends von Mojca Erdmann (4. September). Annette Dasch hat am 6. September gemeinsam mit Pianist Helmut Deutsch ihren Auftritt.

Klavierkonzerte geben etwa Paul Lewis (28. August), Angela Hewitt (29. August), Elisabeth Leonskaja (5. September) sowie András Schiff (4. September). Bei den Kammerkonzerten ist unter anderen Renaud Capucon zu hören, ebenfalls spielen werden das Bläserensemble Sabine Meyer, das Hagen Quartett, das Minetti Quartett, das Acies Quartett und das Emerson String Quartet.

Zudem werden zwei Meisterkurse im Bereich Liedgesang angeboten, gestaltet von Edith Mathis und Dietrich Fischer-Dieskau.

"Landesrundschau", 18.6.11