Wien ORF.at Klickpunkt
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 17:44

"Bridget Jones II"
Dreharbeiten in Lech fast abgeschlossen
Bei strahlend schönem Winterwetter konnten am Samstag die Dreharbeiten zu "Bridget Jones II" in Lech beinahe abgeschlossen werden. Die beiden Stars Renee Zellweger und Colin Firth werden Lech vermutlich Sonntagfrüh wieder verlassen.
Nächste Woche Landschaftsaufnahmen
In der kommenden Woche dreht die Second Unit der Filmcrew in Lech noch einige Landschaftsaufnahmen und Stunts, bei denen die Hauptdarsteller nicht mehr mitwirken.
Fortsetzung zum Erfolgsfilm "Bridget Jones"
In der Fortsetzung zum Erfolgsfilm "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" geht die Romanze zwischen Bridget Jones (Renee Zellweger) und dem Anwalt Marc Dracy (Colin Firth) mit allerlei Verwicklungen weiter. Der erfolgreiche Anwalt lädt seine Freundin nach Lech ein, wo er mit seinen Anwaltsfreunden Skiurlaub macht. Bloß verschweigt ihm Bridget, dass sie gar nicht Skifahren kann.
Flottes "Skihaserl" Renee Zellweger
Bei den folgenden Turbulenzen fällt sie unter anderem aus dem Sessellift und fährt in voller Skiausrüstung bis direkt in ein Geschäft mitten im Dorf. Im wirklichen Leben, hat Produzent Jonathan Cavendish in Lech verraten, sei es übrigens genau umgekehrt: Renee Zellweger sei auf den Ski recht flott unterwegs, während Colin Firth überhaupt nicht Ski fahren kann.
"Sehr familiäres Klima"
Laut "Lech-Zürs-Tourismus"-Sprecherin Claudia Lengenfelder habe die Filmcrew in Lech vor allem das "sehr familiäre Klima" genossen: "Auch die beiden Stars konnten ohne Bodyguards ausgehen. Wir haben natürlich sehr darauf geachtet, dass sie nicht dauernd belästigt werden."
Zum Urlaub nach Lech
Mehrere Mitglieder der Filmcrew hätten bereits angekündigt, nach Abschluss der Dreharbeiten auf Urlaub nach Lech zu kommen, so Lengenfelder.