Vorarlberg ORF.at
MI | 11.04.2012
Themessl (Bild: ORF)
FPÖ
Themessl: Kein Grundmandat
Die FPÖ hat an Wählerstimmen verloren: In Vorarlberg erreichten die Freiheitlichen diesmal 11,2 Prozent, ein Verlust von 2,1 Prozentpunkten. Spitzenkandidat Bernhard Themessl bedauert, das Grundmandat verpasst zu haben.
Ausgangssituation beachten
Bernhard Themessl: "Wenn man die Ausgangssituation betrachtet - vor einigen Wochen hat man uns noch bei rund fünf Prozent eingestuft - ist das Ergebnis ein super Erfolg."
Wahlziel nicht erreicht
Dass die Freiheitlichen das Ziel, nämlich ein Grundmandat in Vorarberg zu erreichen, nicht geschafft haben, sei bedauerlich, so Themessl. Aber trotz allem sei auch das Wahlergebnis in Vorarlberg recht gut.
Reinhard Bösch (Bild: ORF) Bösch: Betrübliches Ergebnis in Vorarlberg
Nationalratsabgeordneter Reinhard Bösch ist über dieses landesweite Ergebnis betrübt. Er ist bestürzt, dass das Landesmandat verspielt worden ist. Das bundesweite Ergebnis hingegen ist für Bösch "sehr befriedigend. Die Freiheitlichen werden mit mehr Abgeordneten im Nationalratvertreten sein als bisher".
Dieter Egger (Bild: ORF) Egger: Respektables Ergebnis
Es sei in Vorarlberg und bundesweit ein respektables Ergebnis, so der Vorarlberger FPÖ-Chef Dieter Egger. Man habe eine schwere Zeit hinter sich und nun wieder an Terrain gewonnen.
Ganz Österreich
Vorarlberg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News