Vorarlberg ORF.at
MI | 11.04.2012
Auer Zunftverein (Bild: ORF)
berühmte baumeister
350 Jahre Auer Zunftverein
Er zählt zu den ältesten Verbänden Vorarlbergs und feiert heuer sein 350-jähriges Bestehen: Der Auer Zunftverein. 1657 hieß er noch Auer Zunft und diente der Gemeinschaft der Bauhandwerker, Bildhauer und Zimmerleute.
Norbert Moosbrugger (Bild: ORF)
Norbert Moosbrugger, Obmann des Auer Zunftvereins.
90 Prozent der Erwerbstätigen in der Zunft
Der heutige Auer Zunftverein doch auf die schon im 17. Jahrhundert legendäre Auer Zunft zurückführen. Die ursprüngliche Zunft war ein Zusammenschluss von Handwerkern, die so geschlossen auftreten konnten, um ihre Rechte einzufordern. 90 Prozent der erwerbstätigen Männer waren damals bei der Auer Zunft, erklärt Norbert Moosbrugger, Obmann des Auer Zunftvereins.
Bedeutende Baumeister
Auer Zunft (Bild: ORF)
Seit ihrer Gründung 1657 brachte die Auer Zunft nicht nur einzigartige Handschriften sondern auch eine Reihe bedeutender Baumeister hervor, die im gesamten Bodenseeraum, aber auch im Elsass und in Böhmen tätig waren. Bekannte Werke der Barockbaumeister sind etwa die Klöster und Kirchen in Birnau, Weingarten und Einsiedeln.
Vergangenheit wieder in Erinnerung rufen
So international ihr Wirkungskreis, so vergessen waren die Barockbaumeister allerdings in der jüngsten Vergangenheit im Bregenzerwald. Manche andere Städte und Gemeinden würden sich alle Finger abschlecken, wenn sie auf eine solche Vergangenheit zurückblicken könnten, sagt Moosbrugger.

Dennoch habe man das in den letzten Jahren leider vernachlässigt. "Jetzt wollen wir das aber wieder in Erinnerung bringen", sagt Moosbrugger.
Auer Zunft Baumeister (Bild: ORF)
Die Erinnerung an die großen Barockbaumeister soll in einem neuen Museum gepflegt werden.
Barockbaumeister-Museum geplant
Im Rahmen des Erinnerns ist auch die Errichtung eines Barockbaumeister-Museums geplant. Dafür soll es übrigens schon vor 50 Jahren einmal Pläne gegeben haben. Jetzt jedenfalls sind diese Pläne konkreter und man hat auch schon ein Gebäude: der alte Pfarrhof in Au-Rehmen.
Ein brauchbares Konzept für das Museum soll bis Ende 2007 stehen.
Hochqualifizierte Ausbildung vor 300 Jahren
Die Auer Zunft und ihre Wirkungsweise wurden bis heute überliefert. Es gibt einige Recherchen, die aufzeigen, wie schon damals vor 300 Jahren hochqualifiziert ausgebildet wurde, erklärt Walter Lingg, Kultursprecher der Regio Bregenzerwald. "Wenn ich denke welche hohen Standards das Handwerk im Bregenzerwald heute hat, so sehe ich schon Parallelen", sagt Lingg.
Ganz Österreich
Vorarlberg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News