Vorarlberg ORF.at
MI | 11.04.2012
Kops II (Bild: ORF)
kraftwerk
Kops II: Erste Maschine in Betrieb
In Partenen im Montafon wird seit September 2004 an Kops II, dem größten Pumpspeicherkraftwerk der Illwerke, gearbeitet. Am Dienstag fand die sogenannte Andrehfeier statt. Zum ersten Mal floss Wasser auf eine Maschine.
Kops II (Bild: ORF)
Maschinensatz wiegt 170 Tonnen
Die erste Maschine war am Dienstag gegen 17.30 Uhr startklar und konnte mit Wasser in Betrieb genommen werden. Der erste Versuch gelang. Drei jeweils rund 40 Meter hohe Maschinen wurden in Millimeter-Arbeit zusammengesetzt. Ein Maschinensatz wiegt 700 Tonnen, der Rotor 170 Tonnen. Alle Teile wurden mit Sondertransporten zur Kraftwerksbaustelle gebracht.
Kops II (Bild: ORF)
Wassermenge wird stufenweise erhöht
Die Techniker haben nur wenig Wasser auf das Laufrad gelassen. In den nächsten Wochen wird die Wassermenge stufenweise erhöht, bis alle Einstellungen passen und die Turbine und der Generator die volle Drehzahl von 500 Umdrehungen pro Minute erreicht haben.

Schlussendlich werden 26 Kubikmeter Wasser auf eine Maschine fließen. Eine Maschine wird dann 150.000 Kilowatt Strom erzeugen.
Kops II (Bild: ORF)
Mitte April wird erstmals Strom geliefert
Die erste Maschine wird nach Angaben von Illwerke/VKW-Vorstand Ludwig Summer erstmals Mitte April Strom ans Netz liefern. Ende Juni werde die Maschine gänzlich fertig sein und dann für den deutschen Markt zur Verfügung stehen. Im Monatsabstand werden dann laut Summer die weiteren Maschinen ans Netz gehen.
Kops II (Bild: ORF)
Ludwig Summer (Bild: ORF)
Ludwig Summer
Verteuerung von 66 Millionen Euro
Die Baukosten für Kops II würden derzeit bei 395 Millionen Euro liegen, so Summer. Das sei eine Verteuerung in der Größenordnung von 66 Millionen Euro. Hauptgründe seien nachträgliche Sicherheitsmaßnahmen und der stark gestiegene Stahlpreis.

Die Stromkunden in Vorarlberg müssten nicht mit Preissteigerungen rechnen, so Summer. Kops II werde für den deutschen Partner EnBW (Energie Baden-Württemberg AG) für den deutschen Markt errichtet. Das bedeutet, dass die Preissteigerungen an die Kunden in Deutschland weiter verrechnet werden, sagt Summer.
Ganz Österreich
Vorarlberg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News