Vorarlberg ORF.at
MI | 11.04.2012
Marathon (Bild: ORF)
Die Siegerin
beim Zieleinlauf
sport
Marathon-Staatsmeister im Dreiländereck
Beim "Sparkassen-Marathon im Dreiländereck" hat Christian Pflügl als erster Marathonläufer das Ziel erreicht und ist damit österreichischer Staatsmeister. Siegerin bei den Damen und damit Staatsmeisterin ist Ursula Bredlinger.
Marathon (Bild: ORF)
Teilnehmer und Zuseher reisten von Bregenz mit dem Schiff nach Lindau an.
Sieger lief erst seinen zweiten Marathon
Der Marathon war heuer gleichzeitig als Österreichische Meisterschaft ausgeschrieben.

Sieger Christian Pflügl (LCAV Doubrava) hat sich also mit dem Sieg im Marathon auch den Staatsmeistertitel geholt. Der Oberösterreicher, der die Marathon-Distanz von 42,195 km in zwei Stunden, 23 Minuten und 32 Sekunden bewältigte, galt bereits im Vorfeld als Favorit.

"Ich wollte meine Bestzeit von 2:19:56 unterbieten, aber das war heute aufgrund der Umstände nicht drin. Rund 25 Kilometer weit war der Gegenwind sehr stark. Dazu ist mein Tempomacher schon nach sechs Kilometern ausgestiegen, und ich musste sehr viel alleine laufen", so Pflügl, der seinen erst zweiten Marathon absolvierte. Er freue sich aber auf jeden Fall über den Staatsmeistertitel.

Silber holte sich Harald Bauer (TUS Kainach) in 2:25:37 Stunden vor Masters Welt- und Europameister (M40) Georg Ruess (Kolland Topsport Asics) in 2:27:30 Stunden.
Christian Pfluegl (Bild: ORF)
Summer wegen Knieverletzung nicht dabei
Bei den Damen ist die Burgenländerin Ursula Bredlinger (LT Burgenland Eisenstadt) mit einer Zeit von zwei Stunden, 49 Minuten und sechs Sekunden Siegerin und Staatsmeisterin. Auch sie galt als Favoritin.

Sie kam bis auf 56 Sekunden an ihre Bestleistung heran.

Silber gewann bei den Damen Silvie Tramoy (LC Villach) in 2:58:49 Stunden. Bronze ging an Carola Bendl-Tschiedel (LG Wien) in 2:59:47 Stunden.
Ursula Bredlinger (Bild: ORF)
Albert Steurer (Bild: ORF)
Albert Steurer
Der schnellste Marathon-Vorarlberger
Der 50-jährige Albert Steurer war mit zwei Stunden, 38 Minuten und 31 Sekunden der schnellste Vorarlberger über die gesamte Marathondistanz. Er landete auf Platz 13.
Helga Klammer beste Vorarlbergerin
Als erste Vorarlbergerin in der Marathon-Distanz ging Helga Klammer durchs Ziel. Sie bewältigte die 42,195 km in drei Stunden, 20 Minuten und 57 Sekunden.

Die Siegerin vom letzten Jahr, die Vorarlbergerin Petra Summer, musste ihre Teilnahme am Marathon aufgrund einer Kapselverletzung im Knie kurzfristig absagen.
Marathon (Bild: ORF)
Jakob Mayer (Bild: ORF)
Jakob Mayer
16-jähriger Sieger im Viertelmarathon
Im Viertelmarathon der Herren war der 16-jährige Jakob Mayer, der für die HTL Bregenz startete, siegreich. Er benötigte für die Viertelmarathon-Distanz von 11,45 km in 41 Minuten und zwei Sekunden.

Damensiegerin im Viertelmarathon war die 20-jährige Schweizerin Brigitte Schoch (Laufseminar St. Margrethen) mit 0:47:37.

Den Halbmarathon über die Distanz von 21,097 km gewann der Ukrainer Ivan Babaryka in einer Stunde, acht Minuten und 42 Sekunden. Er startete für den Laufverein LCC Wien.

Halbmarathon-Siegerin bei den Damen ist die Deutsche Bernadette Pichlmaier (LAG Mittl. Isar) mit 1:16:34.
Marathon (Bild: ORF)
Bernhard Amann (Bild: ORF)
Auch Bernhard Amann hat den Marathon hinter sich gebracht.
Rund 4.000 Teilnehmer
Die rund 4.000 teilnehmenden Läuferinnen und Läufer aus 41 Nationen starteten um 11.11 Uhr auf der Lindauer Insel (D). Etwa 1.000 Starter haben für die klassische Distanz über 42,195 km genannt, der Rest des Teilnehmer-Feldes verteilte sich auf Halb-, Viertel- und Staffel-Marathon.

Die Strecke führte traditionell durch die drei Bodensee-Länder Österreich, Deutschland und Schweiz, das Ziel des Laufs war im Bregenzer Casinostadion.
Lindau (Bild: ORF)
Ganz Österreich
Vorarlberg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News