Vorarlberg ORF.at
MI | 11.04.2012
Elektroauto (Bild: ORF)
Energie
Vorarlberg Modellregion für Elektroautos
Vorarlberg ist zu Österreichs erster Modellregion für Elektromobilität ernannt worden. Für die Umsetzung eines Großprojekts zur Einführung von Elektroautos erhält Vorarlberg 4,7 Millionen Euro Fördergeld. 100 solcher Autos sollen 2009 unterwegs sein.
Vier Großregionen bewarben sich
Insgesamt hatten sich vier Großregionen um diese Subvention aus dem Klima- und Energiefonds beworben. Doch Vorarlberg (mit dem Schwerpunkt Rheintal) setzte sich gegen die Städte Linz, Salzburg und Graz durch.

Das Konzept aus Vorarlberg sei das überzeugendste gewesen, begründete Eveline Steinberger, Geschäftsführerin des Klima- und Energiefonds, die Wahl. Damit stellt der Fonds 4,7 Millionen Euro Fördergeld zur Verfügung.
Elektroauto (Bild: ORF)
Elektroauto wird "getankt".
50 Stromtankstellen geplant
Nun bereitet eine eigene Betreibergesellschaft den Markt für reine Elektroautos in Vorarlberg vor. Die Betreibergesellschaft ist ein Konsortium aus dem Stromanbieter Illwerke/VKW-Gruppe, dem Verein "Kairos" für nachhaltige Energienutzung und dem Energieinstitut des Landes.

Bereits 2009 sollen 100 Elektrofahrzeuge und zwei Elektrobusse im Land unterwegs sein. Zudem sollen die zehn bereits bestehenden Stromtankstellen aktiviert werden, 40 weitere sollen neu errichtet werden - vor allem im Rheintal und im Walgau.
An der Steckdose aufladen
Allerdings kann ein Elektroauto auch daheim an der Steckdose aufgeladen werden. Normalerweise dauert das Aufladen eines Elektroautos sechs Stunden, in Bregenz soll es jedoch ab 2009 eine Schnellladestation geben, die nur 20 Minuten braucht. Mit einem "Tank voll Strom" fährt das Auto rund 100 bis 150 Kilometer. Die Stromkosten für 100 Kilometer betragen nach Angaben des Konsortiums derzeit 2,70.
Stromanbieter will Autos verleasen
Die Illwerke/VKW-Gruppe verpflichtet sich, den nötigen Strom für die Autos durch erneuerbare Energien aufzubringen. Dazu müssen die Photovoltaikanlagen im Land langfristig ausgebaut werden. Der Stromanbieter will 50 der 100 für das Land geplanten Autos selbst anschaffen und verleasen.
Ganz Österreich
Vorarlberg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News