Vorarlberg ORF.at
MI | 11.04.2012
Preisskulptur SozialMarie von Manfred Wakolbinger (Bild: http://www.sozialmarie.org/)
SOZIALES
"SozialMarie" für zwei Vorarlberger Projekte
Zwei Vorarlberger Projekte sind mit der "SozialMarie" ausgezeichnet worden: die Ausstellung "Barbiefreie Zone" vom Mädchenzentrum Amazone und das Projekt "V3" der Offenen Jugendarbeit Hard und Lauterach.
Stellung der Frau
Die "SozialMarie" wird seit 2005 jährlich an innovative Sozialprojekte übergeben. Ziel ist es, mit der Auszeichnung die Ideen öffentlich bekannt zu machen.

Die Ausstellung "Barbiefreie Zone" im Mädchenzentrum Amazone in Bregenz setzt sich mit der Stellung der Frau in unserer Gesellschaft auseinander. Die Jury begründete die Auszeichnung damit, dass hier ein professionelles Ausstellungskonzept mit politisch-feministischer Aufklärungsarbeit im besten Sinn verbunden worden sei.
Austausch der Generationen
Ausgezeichnet wurde auch das Projekt "V3 - Vandalismus, Vorurteile, Vorbild" der Offenen Jugendarbeit Lauterach und Hard. Ziel des Projektes ist es, die Toleranzgrenze zu erhöhen und den Austausch der Generationen zu fördern. Die Jury lobte die gemeindeübergreifende Arbeit der Jugendarbeiter und der Jugendlichen.
Ganz Österreich
Vorarlberg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News