Vorarlberg ORF.at
MI | 11.04.2012
Beim Lösen einer Mathematik-Aufgabe (Bild: ORF)
BILDUNG
Positive Reaktionen auf Zentralmatura
Das österreichische Modell der Zentralmatura, auf das sich ÖVP und SPÖ am Donnerstag geeinigt haben, wird in Vorarlberg großteils positiv gesehen. Die Zentralmatura soll an den AHS 2013 eingeführt werden.
Mündliche Matura bleibt schulautonom
ÖVP und SPÖ haben sich Donnerstagabend darauf geeinigt, ab 2013 zunächst in den Allgemeinbildenden Höheren Schulen (AHS) eine schriftliche Zentralmatura einzuführen. Ein Jahr später soll es die Zentralmatura auch in den Berufsbildenden Höheren Schulen.

Bei der mündlichen Matura bleiben die Schulen autonom.
Sparr: Auch Korrektur sollte zentral sein
Für BHS-Lehrervertreter Manfred Sparr ist die Reform prinzipiell richtig, geht aber zu wenig weit.

Er würde sich wünschen, dass nicht nur zentrale Aufgabenstellungen ausgegeben würden, sondern dass auch die Korrektur der Arbeiten zentral erfolgt, also nicht vom eigenen Lehrer. Das würde die Vergleichbarkeit erhöhen, meint Sparr.
Gerhard Pusnik (Bild: ÖGB)
Gerhard Pusnik
"Handeln, wenn Defizite aufgedeckt werden"
Auch Gerhard Pusnik, Lehrervertreter der Allgemeinbildenden Höheren Schulen, hält bundesweite Standards für unumgänglich.

Entscheidend sei aber, dass auch entsprechend gehandelt wird, falls durch die Zentralmatura Bildungs-Defizite aufgedeckt würden.
Elmar Mayer (Bild: ORF)
Elmar Mayer
Mayer: Leistungen besser vergleichbar
SPÖ-Bildungssprecher Elmar Mayer befürwortet die Zentralmatura, wie sie in Österreich ab dem Jahr 2013 kommen soll - er bezeichnet sie als "hervorragend". Durch bundesweite Standards seien die Leistungen der Schüler international besser vergleichbar.
Harald Walser (Bild: ORF)
Harald Walser
"Schritt in die richtige Richtung"
Grünen-Bildungssprecher Harald Walser bezeichnet die Pläne als Schritt in die richtige Richtung. Weitere Reformen seien aber notwendig.
Siegi Stemer (Bild: ORF)
Siegmund Stemer
Stemer: Deutliche Verbesserungen
ÖVP-Schullandesrat Siegmund Stemer sieht deutliche Verbesserungen gegenüber den ursprünglichen Plänen von Bildungsministerin Claudia Schmied (SPÖ).
Ganz Österreich
Vorarlberg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News