Vorarlberg ORF.at
MI | 11.04.2012
Flughafen Altenrhein (Bild: ORF)
WIRTSCHAFT
Neuer Name für Flughafen Altenrhein
Der Flughafen Altenrhein in der benachbarten Schweiz hat Details zum Umbau bekanntgegeben. Um sich als kleiner und persönlicher Flughafen besser positionieren zu können, gibt es eine Namensänderung in "People's Business Airport".
100-Betten-Hotel soll gebaut werden.
13 Millionen Euro werden investiert
Rund 13 Millionen Euro werden die beiden privaten Eigentümer in den nächsten beiden Jahren investieren. Dann sollen ein neuer Hangar und ein komplettes Terminalgebäude entstehen. Zudem ist ein Hotel mit 100 Betten geplant. Umgesetzt werden soll das Projekt von der Lustenauer Unternehmensgruppe Prisma.
Rechtliche Grauzone
Rechtlich befindet sich der Flughafen nach wie vor in einer Grauzone. Eigentlich dürfte er keine Linienflüge anbieten, da er rechtlich kein Regionalflughafen ist. Dass diese früher angestrebte Konzessionierung derzeit auf Eis liegt, störe aber nicht, so Geschäftsführer Armin Unternährer. Alleine der Ausbau der Startbahn käme viel zu teuer.
Verbindung nach London geplant
Unklarheit herrscht derzeit noch darüber, wie es mit der AUA-Verbindung von Altenrhein nach Wien weitergeht. Seit der Übernahme der AUA durch die Lufthansa habe er noch keine Informationen bekommen, dass sich etwas ändern werde, so Unternährer.

Um mehr Fluggäste zu bekommen, bemühe man sich um eine Verbindung mit London. Dazu verhandle man mit zwei Fluglinien.
Großinvestor wird gesucht
Eigentümer des Flughafens sind je zur Hälfte der Zürcher Industrielle Dieter Bührle und der Vorarlberger Textilunternehmer Markus Kopf. Nun wird ein dritter Großinvestor gesucht, um die Existenz des Flughafens langfristig abzusichern.
Ganz Österreich
Vorarlberg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News