Vorarlberg ORF.at
MI | 11.04.2012
Autobahn Hörbranz (Bild: ORF)
WIRTSCHAFT
Bauauftrag für Raststätte vergeben
Der Auftrag für die neue Autobahnraststätte bei Hörbranz ist vergeben. Ein Konsortium um die Alpine Bau GmbH und die Bregenzer Rhomberg Bau GmbH hat von der Asfinag den Zuschlag für das 15 Millionen Euro-Projekt erhalten.
Fertigstellung in zwei Jahren geplant
Baubeginn für die Raststätte auf dem Areal des alten Autobahnzollamts an der Grenze zu Deutschland soll 2011 sein, die Fertigstellung ist für Mitte 2012 geplant.

Neben den beiden Baufirmen, die für die Umsetzung eine ARGE mit je 50-prozentigen Anteilen bilden, beteiligten sich auch das Schweizer Raststätten-Unternehmen "My Shop" und der deutsche Tankstellenbetreiber Schindele an dem Konsortium.
Vorarlberger Architekten planen
Von Deutschland in Richtung Österreich kommend wird eine neue Raststätte samt Tankstelle und Shop entstehen. In der Gegenrichtung wird ebenfalls eine Tankstelle errichtet, über eine Unterführung werde die Raststätte erreichbar sein, hieß es.

Für die Pläne zeichne das Vorarlberger Architekturbüro Lenz verantwortlich.
Ursprünglich Gewerbepark geplant
Ursprünglich war auf dem Gelände die Errichtung eines Gewerbeparks durch die Rhomberg Bau GmbH geplant gewesen. Eine entsprechende Vereinbarung mit der Straßenbaugesellschaft Asfinag aus dem Jahr 2005 wurde im August 2009 einvernehmlich aufgelöst.

Das Projekt scheiterte daran, dass für die Anschlussstelle und die Anbindung an das Straßennetz keine Lösung gefunden werden konnte, die den rechtlichen und örtlichen Rahmenbedingungen genügte, hieß es damals vonseiten der Asfinag.
Alpine: Zweitgrößter Baukonzern Österreichs
Der österreichische Alpine-Konzern, ein Unternehmen der FCC Gruppe, ist weltweit tätig. Mit einer Bauleistung im Jahr 2009 von 3,4 Mrd. Euro und rd. 15.234 Mitarbeitern ist Alpine der zweitgrößte Baukonzern Österreichs.
BZÖ hätte Outlet-Center bevorzugt
BZÖ-Nationalrat Christoph Hagen kritisiert die geplante Raststation in Hörbranz als schwache Minimallösung.

Das Areal des ehemaligen Zoll-amtes Hörbranz hätte sich laut Hagen für ein Outlet-Center wie im burgenländischen Parndorf geeignet. Damit hätten mehr Frauen-Arbeitsplätze geschaffen werden können als mit der jetzt geplanten Raststation mit Tankstelle, ist Hagen überzeugt.
Ganz Österreich
Vorarlberg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News