Vorarlberg ORF.at
MI | 11.04.2012
Patrick Ortlieb (Bild: VSV)
SPORT
Olympiasieger Ortlieb ist neuer VSV-Präsident
Olympiasieger Patrick Ortlieb ist zum neuen Präsidenten des Vorarlberger Skiverbandes (VSV) gewählt worden. Sein Ziel sei es, dass es spätestens 2018 wieder einen Olympiasieger aus Vorarlberg gibt, so der Lecher Ortlieb.
Knapp 18.000 Mitglieder
Ortlieb wurde am Donnerstagabend bei der Jahreshauptversammlung des VSV zum neuen Präsidenten gewählt. Er tritt die Nachfolge von Rolf Amann an, der den Verband seit 14 Jahren geführt hat. Der 70-jährige Amann wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt. Der VSV hat knapp 18.000 Mitglieder.
Amann und Ortlieb (Bild: VSV)
Rolf Amann und Patrick Ortlieb
Ziel: Weltcuprennen in Vorarlberg
Ortlieb will verschiedene Projekte realisieren, unter anderem die Schanzenanlage in Bezau und eine Biathlonanlage in Partenen. Ein Ziel von ihm ist es auch, dass es bald wieder ein Weltcuprennen in Vorarlberg geben wird.
1992 Abfahrts-Olympiasieger
Ortlieb wurde Abfahrts-Olympiasieger 1992 in Albertville und Abfahrt-Weltmeister 1996 in der Sierra Nevada. Im Weltcup erreichte er 20 Podestplätze, zwischen 1993 und 1995 gewann der Lecher drei Abfahrten und einen Super-G. 1999 beendete Ortlieb seine Karriere.
Ganz Österreich
Vorarlberg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News