Vorarlberg ORF.at
MI | 11.04.2012
Wilfried Berchtold (Bild: ORF)
Wilfried Berchtold
CHRONIK
Vergewaltigungsanklage: Berchtold im Amt
Am Dienstag ist der Feldkircher Bürgermeister Wilfried Berchtold (ÖVP) wegen des Verdachts der Vergewaltigung angeklagt worden. Seit Anfang Oktober war er im Krankenstand. Nun ist er ins Amt zurückgekehrt.
Termin wird Anfang 2011 feststehen
Die Staatsanwalt Feldkirch habe am Dienstag beim Landesgericht Feldkirch Anklage wegen des Verdachts der Vergewaltigung eingebracht, sagte Heinz Rusch, Sprecher der Staatsanwaltschaft Feldkirch. Der Vorhabensbericht der Staatsanwaltschaft sei vom Oberlandesgericht Innsbruck "genehmigt zurückgekommen". Der Termin für die Verhandlung wird laut Flatz voraussichtlich Anfang nächsten Jahres feststehen.

Nach dem Abschluss der Ermittlungen Anfang November 2010, die ausschließlich von der Staatsanwaltschaft geführt wurden, ging der Akt zur Prüfung an die Oberstaatsanwaltschaft Innsbruck und das Justizministerium. Das ist angesichts der Bekanntheit des Bürgermeisters und der Brisanz des Falles ein vorgeschriebener Schritt.
"Nach Rücksprache mit Arzt wieder im Dienst"
"Nach Rücksprache mit seinem behandelnden Arzt hat sich heute Bürgermeister Wilfried Berchtold zum Dienst im Feldkircher Rathaus zurückgemeldet", gab die Stadt Feldkirch am Dienstagnachmittag in einer Presseaussendung bekannt.

Seit Anfang Oktober wurde er von Vizebürgermeisterin Erika Burtscher (ÖVP) vertreten.
Anzeige im März 2010
Der Vergewaltigungsvorwurf gegen den 56-jährigen Berchtold wurde Anfang Oktober 2010 publik. Die Staatsanwaltschaft ermittelt bereits seit März 2010 in der Causa.

Berchtold soll im Oktober 2009 bei einer ÖVP-Klubklausur eine Parteikollegin und langjährige Bekannte vergewaltigt haben. Die Frau zeigte ihn im März 2010, drei Tage nach der Gemeindewahl, an.

Berchtold weist den Vorwurf "ganz entschieden" zurück. Er hatte seine Agenden als Feldkircher Bürgermeister und als Präsident des Vorarlberger Gemeindeverbandes zurückgelegt und befand sich bis Montag im Krankenstand.
Berchtold erwartet Freispruch
"Die letzten Wochen und Monate waren eine enorme Belastung für mich. Vor allem auch, weil ich guten Gewissens sagen kann, dass ich unschuldig bin", sagte Berchtold am Dienstagnachmittag im ORF-Vorarlberg-Interview.

Er sei darüber enttäuscht, dass die Staatsanwaltschaft Feldkirch für den Beschluss, die Entscheidung dem Landesgericht Feldkirch zu überlassen, ein dreiviertel Jahr gebraucht habe. Letztlich sehe er aber in einem ordentlichen Gerichtsverfahren die beste Möglichkeit, "die erhobenen Vorwürfe eindeutig zu klären und durch einen Richterspruch endgültig aus der Welt zu schaffen".

Berchtold erwartet sich einen Freispruch. Von den Medien und der Öffentlichkeit erwarte er sich, dass "die Unschuldsvermutung nicht nur als juristisch bindende Bestimmung ernst genommen wird, sondern bis zum Vorliegen des Urteils auch tatsächlich gelebt wird".
Video
Bürgermeister Wilfried Berchtold im ORF-Vorarlberg-Interview

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Berchtold: "Meine Frau steht zu mir"
Zeichen der Solidarität aus der Bevölkerung hätten seinen Genesungsprozess unterstützt und ihm die Kraft gegeben, die Amtsgeschäfte wieder wahrzunehmen, so Berchtold.

Grundlage für diese Entwicklung ist laut Berchtold auch "der Rückhalt seitens meiner Frau Sabine und der gesamten Familie. Mein Fehlverhalten tut mir sehr leid. Es war ein schwerer Fehler. Klar ist aber, dass meine Frau und meine Familie zu mir stehen, weil sie wissen, dass der Vorwurf der Vergewaltigung völlig unglaubwürdig ist."
Seit 1991 Bürgermeister von Feldkirch
Der vierfache Familienvater Berchtold ist seit 1991 Bürgermeister von Feldkirch, der mit knapp 31.000 Einwohnern zweitgrößten Stadt Vorarlbergs. Im März wurde er in der Direktwahl mit 76,2 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt, damit schnitt er persönlich noch um über acht Prozentpunkte besser ab als seine Partei, die ÖVP. Die Präsidentschaft des Vorarlberger Gemeindeverbands übernahm Berchtold 1995.
Ganz Österreich
Vorarlberg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News