Vorarlberg ORF.at
MI | 11.04.2012
Schlössle (Bild:ORF)
WIRTSCHAFT
Investor Benko kauft "Schlössle" in Oberlech
Das Oberlecher Hotel "Schlössle" ist mehrheitlich an den Innsbrucker Immobilieninvestor Rene Benko verkauft worden. Er hält mit seiner Privatstiftung 75 Prozent. Die restlichen 25 Prozent hält die Schertler Beteiligungsgesellschaft.
Benko plant großes Luxushotel
Auf den 5.500 Quadratmetern in Oberlech soll ein Luxushotel entstehen - der Berggasthof wird abgerissen. Laut Immobilieninvestor Rene Benko soll das neue "Schlössle" wie ein Chalet in die Landschaft integriert werden. Für die Planung will man mit Stararchitekten wie Matteo von Thun verhandeln.
Über Verkaufspreis wird geschwiegen
Der Immobilieninvestor hält 75 Prozent über seine Privatstiftung. Benko sorgt mit seiner Tiroler Signa Holdung regelmäßig für Schlagzeilen - etwa mit neuen Luxusmeilen in der Wiener Innenstadt oder mit der Eröffnung des Kaufhaus Tyrol in Innsbruck.

Die restlichen 25 Prozent hält die Schertler-Holding, eine Beteiligungsgesellschaft des Vorarlberger Bauunternehmens. Über Verkaufspreis und Investitionsvolumen wird geschwiegen.
Ganz Österreich
Vorarlberg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News